panorama-blog.com

Das Blog rund um die Panoramafotografie
Showcase • Hardware • Software • Photoshop • Lightroom

Palast

Altes Glas in altem Park

Seit einer Weile experimentiere ich mit alten Gläsern, die ich mit Adaptern an der Sony A7R nutzbar mache. Zuletzt habe ich nach einer Weitwinkelbrennweite Ausschau gehalten in der Region von 18 bis 21 mm, die für sphärische Panoramen in mittlerer Auflösung (200 bis 300 Megapixel) geeignet sind.

Virtuelle Tour mit Pano2VR Pro

Das erste der beiden Video-Trainings, die exklusiv für die zweite Ausgabe des Panoramabuchs produziert wurden, befasst sich mit der neuen Features, die Pano2VR 4.0 in der Pro-Version für die Erstellung von virtuellen Touren mitbringt.

Diese kleine Szenerie rund um die Hofburg in der Wiener Innenstadt wird mit drei Panoramen und einer Übersichtskarte abgebildet. Pano2VR Pro gibt hierbei nach der Verknüpfung der Panoramen zu einer virtuellen Tour wahlweise in der hier gezeigten Flash-Version aus oder in der einer Version, die auf der Basis von HTML5, JavaScript und den 3D-Funktionen von CSS3 läuft. Diese Version, die vor allem für iOS-Geräte (iPad und iPhone) gedacht ist, sehen Sie hier.
[Diese virtuelle Tour ist hier absichtlich in einer reduzierten Qualität und genauso in die Website eingebaut worden, wie Sie das mit den Dateien, die für den Workshop auf der Buch-DVD mitgeliefert werden, selbst nachvollziehen können.]

Aufnahmeort
Wien
Wien
Österreich

Graz - Landhaus

Video-Aufnahmen für das Praxis-Training Fotografie: Panorama. Hier habe ich ein sphärisches Panorama im Innenhof des Grazer Landhauses aufgenommen.

Die vielfältigen geometrischen Formen ringsum und die Passanten stellen einige Anforderungen an das Stitching und die Nachbearbeitung.

Graz - Burggarten Orangerie

Der Grazer Burggarten mit der Orangerie war einer der Drehorte für die erste Trainings-DVD zum Thema Panoramafotografie, die ich im Herbst 2006 mit video2brain produziert habe. Hier ein Übungsbeispiel für ein zylindrisches Panorama.

Florenz

Bitte ins Bild klicken für große, interaktive Ansicht
Bitte ins Bild klicken für große, interaktive Ansicht

Auch ohne Stativ kann man Panoramen aufnehmen. Die Arbeit aus freier Hand ist Übungssache. Man braucht ein gutes visuelles Gedächtnis, damit man keine Lücken im Bild produziert und ein Gefühl für den geraden Horizont. Um die richtige Überlappung benachbarter Bilder einzuhalten, kann man sich an den Autofokus-Markierungen im Sucher orientieren. Bei manchen Kameras kann man auch ein Gitter im Sucher und/oder auf den LCD-Bildschirm einblenden.

Gloriette (Schönbrunn)

Die offene Säulenarchitektur der Gloriette krönt den Schlosspark des Wiener Schlosses Schönbrunn im Süden. Die Aussicht nach Norden geht über den Park, das Schloss selbst und große Teile des Wiener Westens. Dieses Panorama ist als Ausklappseite in der ersten Ausgabe des Panoramabuchs abgedruckt.

Dürnstein / Wachau

Das idyllische Städchen Dürnstein liegt am Ausgang der Weltkulturerbe-Region Wachau. Im Ortskern befindet sich das Ensemble aus der barocken Stiftskirche, dem Schloss und diversen anderen historischen Bauten, die von uralten Winzerhäusern umringt sind. Ein besonderer Aussichtspunkt ist die Terasse südlich der Kirche mit ihrem Blick auf die Donau und in die Wachau, die für dieses Panorama gewählt wurde.
Das Panorama von Dürnstein ist auf den Ausklappseiten des Panoramabuchs (1.Ausgabe) abgedruckt. 

Inhalt abgleichen